28.04.2018

Mobile Payment in Deutschland: Bald überholt?

In Deutschland ist Mobile Payment noch weit davon entfernt, sich flächendeckend durchzusetzen. Die „Digital Banking“-Umfrage der Strategieberatung Oliver Wyman zeigt, dass nur 7 Prozent der Befragten mit ihrem Smartphone am Point-of-Sale (PoS) bezahlen. Lediglich 33 Prozent der Nicht-Nutzer gaben an, sich vorstellen zu können, künftig Mobile Payment zu verwenden. Mehrere Faktoren könnten jedoch dazu führen, dass diese Zahlmethode durch neue Bezahllösungen abgelöst wird, noch bevor sie sich am Markt behaupten konnte. Mehr Informationen unter www.oliverwyman.de

oliverwyman.de, 28.04.2018

Das Projekt "Weiterbildungsmanagement und Weiterbildungsmaßnahmen für den Handel
in Berlin (WWHB)" wird im Rahmen der Initiative "weiter bilden" durch das Bundesministerium
für Arbeit und Soziales
und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

© Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (zbb)